arbeitsgruppe stede

Arbeitsgruppe "Selbstbestimmung und Teilhabe erfahren durch Erlebnispädagogik"

Die Wurzeln der Arbeitsgruppe liegen im Juni 2008. Auf einer Fachtagung kamen in Dortmund interessierte Fachleute zusammen, um sich über das Modellprojekt "total normal! Behinderte Mädchen und Jungen erobern ihre Stadt" zu informieren. Das Projekt ermöglichte behinderten Jugendlichen mehr Selbstbestimmung und Teilhabe über handlungsorientierte Methoden aus der Erlebnispädagogik zu erfahren.

Auf der Tagung wurden Netzwerktreffen angeregt, um den Austausch und die Zusammenarbeit der Fachbereiche Erlebnispädagogik, Jugendarbeit, Behindertenarbeit und Politische Behindertenselbsthilfe weiter auszubauen.

Anschlißend trafen sich Fachleute aus den oben genannten Bereichen, um sich sowohl theoretisch als auch praktisch damit auseinanderzusetzen, wie behinderte Menschen über Erlebnispädagogik Selbstbestimmung und Teilhabe erfahren können.
Leider wurden die Treffen der Fachgruppe inzwischen eingestellt.

 

 

 Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.
                                                                                         
 Fachbereich "Projekte in der Jugend(-sozial)arbeit"
                                                                                         
 Arbeitsgruppe "Selbstbestimmung und Teilhabe erfahren durch Erlebnispädagogik"

                                                                                        

 Theorie  Praxis
Wesentliche Grundlagen                    
Möglichkeiten von Erlebnispädagogik 
Grenzen von Erlebnispädagogik        
Definition Selbstbestimmung, Teilhabe, Erlebnispädagogik etc.           
Öffentlichkeitsarbeit
etc.
Methodenentwicklung
Methodenmodifikation
Best practise Beispiele (Austausch, Bestandsaufnahme, Auswertung etc.)
Öffentlichkeitsarbeit
etc.
 

  

Folgende Personen engagierten sich in der Arbeitsgruppe:

  • Alexandra Franz (MOBILE e.V.)
  • Carsten Rückels (Jugend- und Behindertenhilfe Michaelshoven)
  • Frank Maihoff (Ev. Stiftung Volmarstein)
  • Harald Just / Stephanie Rudolph (Praxisfeld/Erlebnispädagogische Programme e.V.)
  • Isabell Cihak (Lebenshilfe Dinslaken)
  • Jan Gronwald (Hannoversche Werkstätten gGmbH)
  • Jörg Kerschgens (Wellenbrecher e.V.)
  • Markus Lanfer (Hochmooraner Moorschnucken)
  • Nico Schulze
  • Petra Hintzen (360° - rundum entdecken, erfassen, erleben)
  • Raimund Staats (Student Sonderpädagogik, TU Dortmund)
  • Stefanie Janne Klar (ehemals ELE e.V. und BE Vorstand)
  • Sylvia Roche (Hof Holz gGmbH)

 

Hier noch eine weiterführende Literaturliste zum Thema "Erlebnispädagogik für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung. Förder- und Entwicklungspotentiale im Rahmen des Kanusports" von Raimund Staats.

 

 

zurück zum Seitenanfang

 

© Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.