organe

Der Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik ist als gemeinnützig eingetragener Verein tätig. Sein wichtigstes Organ sind die Mitglieder. Dies sind sowohl Einzelpersonen (natürliche Mitglieder) als auch verschiedene Formen von Einrichtungen / Trägern / Anbietern (juristische Mitglieder).

Die Individual- und Erlebnispädagogik kommt in sehr vielfältigen Bereichen zum tragen. Daher hat der be seine Arbeit derzeit in vier Fachbereiche gegliedert. Dies sind: Hilfen zur Erziehung, Klassenfahrten und Gruppenprogramme, Jugend und Schulsozialarbeit sowie Aus- und Weiterbildung. Die Angebote der Mitglieder sind einem oder gar mehreren Fachbereichen zuzuordnen.

Aus den Reihen der Mitglieder heraus wird alle drei Jahre der Vorstand gewählt. Er muss aus mindestens vier, und kann aus bis zu neun Personen, bestehen. Die ehrenamtlich tätigen Vorstände decken dabei die Fachbereiche des Bundesverband ab.

Die Schnittstelle zwischen den Mitgliedern, den Fachbereichen, dem Vorstand und der Öffentlichkeit bildet die Geschäftsstelle des Verbandes. Die Geschäftsführung wird nicht gewählt sondern als Hauptamt vom Vorstand eingestellt.

Daneben gibt es noch zwei Kassenprüfer, die ebenfalls für drei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt werden. Die Kassenprüfer können dabei aus den Reihen der Mitglieder kommen, aber auch extern tätig sein.

Die Schiedsstelle des Bundesverbandes hat bei Bedarf eine klärende Funktion bei Streitigkeiten. Sie besteht aus fünf Mitglieder.

 

Zurück zum Menü

 

 

 

© Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.