Fachgruppe „Aus- und Weiterbildung“ arbeitet an einem Positionspapier zur gesellschaftlichen Relevanz der Erlebnispädagogik

Was haben eine Zwiebelschale, Weltkompetenz und Erlebnispädagogik gemeinsam?

Die Auflösung der Frage fand beim Arbeitstreffen der Fachgruppe Aus- und Weiterbildung am 20./21.03.2019 in der Jugendbildungsstätte Volkersberg statt. In diesmal kleinerer und vertrauter Runde wurde der Prozess unter dem Titel „Die gesellschaftspolitische Dimension der Erlebnispädagogik“, welcher im Dezember 2018 begann, fortgeführt.

Nach einer Wiedereinstimmung in das Thema und einem offenen Gedankenaustausch fand eine Priorisierung der nächsten Arbeitsschritte statt. Die Erarbeitung eines Positionspapiers stand dabei im Vordergrund. So können wir nach dem Treffen auf einen Grobentwurf verweisen, welcher bis November 2019 weiterentwickelt und anschließend verabschiedet werden soll. Im November werden neben dem Positionspapier auch die weiteren Schritte und Ideen besprochen mit Blick darauf, wie wir unser Statement und Anliegen in die breite Öffentlichkeit tragen können.

Für das Treffen am 21./22.11.2019 sind schon jetzt alle Interessierten herzlich eingeladen!
Die bisherigen Arbeitsergebnisse stellen wir gerne zur Vorbereitung zur Verfügung.

Weitere Informationen bei Holger Seidel: h.seidel(at)be-ep.de

Text: Holger Seidel
Bilder: be | K.Rothmeier

AKTUELLES

ÄHNLICHE ARTIKEL

TERMINE

14.01.2020 - 15.01.2020

Fachgruppe "Klassenfahrten und Gruppenprogramme"

Weitere Informationen folgen...

Ort: Marburg
Organisator: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

mehr »
05.03.2020 - 06.03.2020

Offene Fachtagung und Mitgliederversammlung

Weitere Informationen folgen...

Ort: Bad Brückenau
Organisator: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

mehr »
06.03.2020 | 14:00 - 18:00 Uhr

Arbeitsgruppe "Erlebnistherapie"

Weitere Informationen folgen.

Ort: Bad Brückenau, Volkers
Organisator: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

mehr »