Mitgliederversammlung verabschiedet Maßnahmenplan für die Zukunft der Individualpädagogik

Um die Individualpädagogik auch künftig ausreichend gesetzlich zu verankern, hat die Mitgliederversammlung der Finanzierung von umfassenden Maßnahmen zugestimmt.

 

Vom 12. bis 13.03.2019 fand die Mitgliederversammlung (MGV) des be statt. Wie die Satzung des Bundesverbandes es vorsieht, wurde die MGV wieder durch eine vorgeschaltete öffentliche Fachtagung bereichert. Knapp 60 Teilnehmende konnten zwischen fünf Workshops und Foren wählen.
Praktisch ausprobieren konnten sich die Teilnehmenden des Workshops zur Zirkuspädagogik, bei welchem es unter anderem um Jonglage und kleine Kunststücke ging. Heiß her ging es im Workshop „Outdoorküche“. Nachdem zuerst erfolgreich ein Feuer entfacht wurde, wurden allerhand Leckereien gezaubert, Lebensmittelkunde inbegriffen. Apfelkuchen und Flaschen-Ratatouille haben die Verkostung dann auch erfolgreich bestanden. Unter dem Titel „Generation Handy“ wurden die Herausforderungen der immer mehr durch Technik und soziale Medien bestimmten Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen betrachtet. Ein weiteres Forum widmete sich dem Reformprozess des SGB VIII und welche Hürden durch den aktuellen Gesetzesentwurf vor allem für die Individualpädagogik entstehen würden. Dieses Forum erläuterte auch die in Teilen bereits begonnenen Maßnahmen des Bundesverbandes, um die Individualpädagogik für die Zukunft zu stärken. Und mit anwaltlicher Unterstützung wurden im fünften Angebot des Fachtages Auswirkungen von u.a. Einkommensbesteuerung und der Pflicht auf Rentenversicherung thematisiert.

In der auf den Fachtag folgenden Mitgliederversammlung wurde umfassend aus den verschiedenen Arbeitsbereichen des Verbandes und der Vorstandsarbeit berichtet. Mit der Methode „Stille Debatte“ erhielten die anwesenden Mitglieder die Möglichkeit zu den Themen „Mehrwert für Mitglieder“; Qualitätsinstrumente wie „beQ“; Finanzen und Fördermöglichkeiten; Unterstützung des Fachbereichs „Hilfen zur Erziehung“ sowie zu weiteren Themen ihre Gedanken und Ideen zu äußern. Daraus ist eine umfassende Sammlung entstanden, die der Vorstand zunächst genauer sichten und für die Weiterarbeit aufgreifen wird.

Ein wesentliches Ergebnis der MGV ist die Beschlussfassung zur intensiven Unterstützung des Fachbereichs Hilfen zur Erziehung im Bereich Individualpädagogik. Durch den Beschluss können für das laufende Jahr 2019 erhöhte finanzielle Ressourcen für notwendige Schritte genutzt werden, um die Individualpädagogik auch künftig als wichtiges Segment in der Kinder- und Jugendhilfe zu verankern.

Mit der Aufnahme von Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner als Ehrenmitglied schloss die diesjährige MGV. Sie würdigt damit das jahrelange Engagement von Herrn Wiesner für die Förderung von Heranwachsenden und die Verbundenheit zum Bundesverband. » Mehr dazu

 

Fotos: be | Katja Rothmeier, Heike Lorenz; C.Schafgans

AKTUELLES

ÄHNLICHE ARTIKEL

TERMINE

28.10.2019 - 29.10.2019

Fachgruppe "Hilfen zur Erziehung"

Weitere Infos folgen...

Ort: Kirchlinteln
Organisator: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

mehr »
07.11.2019 - 09.11.2019

Arbeitsgruppe "Erlebnistherapie"

Das zweite Treffen der Arbeitsgruppe in 2019 setzt die begonnene Arbeit am Selbstverständnis und einer Definition der Erlebnistherapie fort. Das Treffen lädt zu einem Austausch und zur Mitarbeit ein.

Ort: Finsterbergen (Thüringer Wald)
Organisator: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

mehr »
19.11.2019

Arbeitskreis "Wagnis"

Weitere Informationen folgen...

Ort: Mannheim
Organisator: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

mehr »