„Polizeiruf 110“ zum Thema Kindeswohl

Die Form sowie die Begleitumstände der Unterbringung schwieriger Jugendlicher im Ausland, die in der von der ARD ausgestrahlten Folge des „Polizeiruf 110“ am 07.04.2019 zu sehen war, entspricht nicht der üblichen Praxis von Jugendämtern und freien Trägern im Umgang mit pädagogisch herausfordernden Situationen.

Der Bundesverband Individual– und Erlebnispädagogik e.V. und seine Mitglieder stehen seit vielen Jahren für qualitativ hochwertige und sinnvolle Hilfen, die bei entsprechender Indikation auch im Ausland durchgeführt werden. Mehrere Studien belegen mittlerweile diesen sorgsam geplanten und durchgeführten Hilfen eine herausragend hohe Wirksamkeit, die auch im Vergleich mit anderen Formen (z.B. Geschlossene Unterbringung, Heimerziehung in Deutschland) besser abschneidet als alle alternativen Möglichkeiten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte gern an uns » Kontakt

 

Bild: Heike Lorenz

AKTUELLES

ÄHNLICHE ARTIKEL

TERMINE

19.11.2019

Arbeitskreis "Wagnis"

Es wird an den letzten Korrekturen am Grundsatzpapier gearbeitet.

Ort: Mannheim
Organisator: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

mehr »
19.11.2019

Fachtag "Freizeiten mit jungen Geflüchteten"

Erfolge, Hindernisse und Ausblicke

Ort: Bielefeld
Organisator: BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.

mehr »
21.11.2019 - 22.11.2019

Fachgruppe "Aus- und Weiterbildung"

Drittes Treffen zum Thema „Die gesellschaftspolitische Dimension der Erlebnispädagogik“. Das Treffen ist offen für alle Interessenten.

Ort: Bad Brückenau
Organisator: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

mehr »