Was macht eine gute Pädagogik und eine professionelle Steuerung von Hilfeangeboten im Ausland aus

Darüber tauschte sich, neben vielen weiteren Themen, die Fachgruppe „Hilfen zur Erziehung“ bei ihrem zweiten Treffen in diesem Jahr aus.

Vom 28. – 29.10.2019 traf sich die Fachgruppe „Hilfen zur Erziehung zu ihrem zweiten Treffen im Jahr 2019. Gastgeber für das Treffen war das Mitglied „Gemeinnützige Jugendhilfe Sirius GmbH“ in Kirchlinteln.

Auf Grundlage der Eindrücke des aktuell in den deutschen Kinos laufenden Films „Systemsprenger“ sowie dem am ersten Abend des Treffens gemeinsam geschauten Films „Out of Place“ entstand eine intensive Diskussion unter den Teilnehmenden zur Frage, was qualitativ hochwertige Hilfeangebote im Ausland ausmacht und wie die Pädagogik gestaltet sein muss.

Als Gastreferentin war Frau Halyna Melnychuk vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie geladen. Sie stellte das Betriebserlaubnisverfahrens in teil- und vollstationären Einrichtungen in Niedersachsen sowie den Arbeitskreis der Auslandsprojekte in niedersächsischen Jugendhilfeeinrichtungen (AKA) vor.

Am zweiten Tag des Treffens wurde eine Vielzahl an gemischten Themen bearbeitet. Es ging u.a. um Kooperationen mit benachbarten Vereinen und Verbänden, erste Ideen zum Kinder- und Jugendhilfetag im Jahr 2021, einen Bericht zu den vielfältigen Aktivitäten im Rahmen des „Masterplans zur Individualpädagogik“. Zudem wurde eine Aktualisierung der „Arbeitshilfe für die Durchführung einer individualpädagogischen Leistung der Jugendhilfe im Ausland“ besprochen.

Beendet wurde das Fachgruppentreffen mit einem nochmals offiziellen Dank des Vorstandes an Mitglieder, die mit einer Spende die Arbeiten im Rahmen des „Masterplan“ unterstützt haben. Sven Riegler, Leiter der Fachgruppe und Vorstand im be, überreichte den beiden anwesenden Mitgliedern Eva Felka (Projekt Husky GmbH) sowie Georgios Missionis (Coccius Sozialpädagogische Projekte GbR), eine kleine Schiefertafel als symbolischer Dank.
Ebenso haben die Verbandsarbeit mit einer Spende unterstützt die imBlick Kinder– und Jugendhilfe GmbH, der VFS e.V. sowie der phöinix e.V. Auch ihnen wird der symbolische Dank alsbald überreicht werden.

Das nächste Treffen der Fachgruppe „Hilfen zur Erziehung“ wurde für den 28. – 29. April 2020 geplant. Tagungsort ist dann Tecklenburg.

 

Text: Katja Rothmeier
Bilder: Heike Lorenz

 

 

 

AKTUELLES

ÄHNLICHE ARTIKEL

TERMINE

19.11.2019

Arbeitskreis "Wagnis"

Es wird an den letzten Korrekturen am Grundsatzpapier gearbeitet.

Ort: Mannheim
Organisator: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

mehr »
19.11.2019

Fachtag "Freizeiten mit jungen Geflüchteten"

Erfolge, Hindernisse und Ausblicke

Ort: Bielefeld
Organisator: BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.

mehr »
21.11.2019 - 22.11.2019

Fachgruppe "Aus- und Weiterbildung"

Drittes Treffen zum Thema „Die gesellschaftspolitische Dimension der Erlebnispädagogik“. Das Treffen ist offen für alle Interessenten.

Ort: Bad Brückenau
Organisator: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

mehr »