Weiterbildung Erlebnispädagoge/ Erlebnispädagogin

Ausbildung 2021, Einführungswoche im September

Erlebnispädagogik ist nicht die Summe von Pädagogik und Natursport. Erlebnispädagogik ist eine Haltung, mit der Erlebnisse in und mit der Natur gestaltet und heilpädagogisch nutzbar gemacht werden.

Warum eine Weiterbildung zum Erlebnispädagogen/Erlebnispädagogin BVkE?

Erlebnispädagogische Angebote sind ein Standard erzieherischer Hilfen. Sie stellen besondere Anforderungen an Pädagoginnen und Pädagogen. Darum qualifiziert der Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen (BVkE e.V.) motivierte und geeignete Mitarbeiter/innen in der Erziehungshilfe zu kompetenten Erlebnispädagogen bzw. -pädagoginnen. Durch den Bezug zum Praxisfeld "Hilfen zur Erziehung" unterscheidet sich diese Weiterbildung von denen anderer Anbieter. So vermitteln die Kurse neben natursportlichen Fertigkeiten wichtige sicherheitsrelevante Inhalte im heilpädagogischen Kontext. Die Teilnehmer/innen lernen, erlebnispädagogische Konzepte verantwortungsvoll zu entwickeln und sie im Rahmen der Möglichkeiten vor Ort umzusetzen.

Einführungswoche

Die Einführungswoche kann als eigenständiges Modul absolviert werden. Es ist ein Fortbildungsangebot für Fachkräfte der stationären Erziehungshilfe, die sich Grundkenntnisse der Erlebnispädagogik für ihren pädagogischen Alltag mit Kindern und Jugendlichen aneignen möchten.  Nach Abschluss der Einführungswoche können sich die Teilnehmer entscheiden, ob sie die Weiterbildung absolvieren wollen.

Qualifizierungswochen

Die Weiterbildung umfasst zusätzlich zur Einführungswoche die Qualifizierungswochen, in denen  alle sicherheitsrelevanten und methodischen Kenntnisse vermittelt um, um eigenständig erlebnispädagogische Angebote in den Erlebnisfeldern Wandern, Biken, Kanadier, Klettern und Höhle durchzuführen. Die Kurse enden mit dem Abschluss zur zertifizierten Erlebnispädagogin bzw. zum zertifizierten Erlebnispädagoge BVkE

Spezialisierungskurse

Die Spezialisierungskurse bieten fachsportliche Vertiefung.

Zielgruppen

  •  Mitarbeiter/innen, die erlebnispädagogische Konzepte in ihrem Arbeitsumfeld verantwortlich entwickeln und umsetzen möchten,
  • Einrichtungen und Dienste, die ihre erlebnispädagogische Arbeit auf- und ausbauen oder qualifizieren wollen.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Abgeschlossene sozialpädagogische oder gleichwertige Ausbildung (Fach- oder Fachhochschule)
  • Berufspraxis im Bereich der Erziehungshilfe
  • Körperliche Grundfitness 
     

Informationen zu aktuellen Fortbildungen: https://www.bvke.de/fortbildungen/fortbildung-erlebnispaedagogik

 

Organisation:                                        

Frau Stephanie Schlund      
Tel: +49 821 3100218                             
SchlundS(at)kjf-augsburg.de                        

Ausbildungsleitung:
Herr Mario Erzberger
Tel.: +49 172 3129654 
Mario.erzberger(at)jugendwerk-st-josef.de

AKTUELLES

ÄHNLICHE ARTIKEL