Praktikum in der Erlebnispädagogik

jedes Jahr neue Möglichkeiten, Beginn im Februar, Mai und Juli

Um engagierten Student*innen und Interessierten die Möglichkeit zu geben einen Einblick in die Erlebnispädagogik zu bekommen, starten auch dieses Jahr unsere nächsten Praktika. Jeweils dreimal im Jahr (Ende Feb., Ende Mai und Ende Juli beginnt unser Orientierungspraktikum (Dauer 3 Monate) mit einer zweiwöchigen Basisschulung. Gut ausgebildet können die Praktikant*innen intensive und reichhaltige Praxiserfahrungen während unserer Klassenfahrten, Teamtrainings, Azubi-Trainings, Studienfahrten und Aktionstage für Sportvereine, Kindergärten und Jugendeinrichtungen sammeln. Bei dem Praktikum handelt es sich um ein Vollzeitpraktikum.

Alle Praktikant*innen erhalten innerhalb dieser drei Monate eine fundierte Ausbildung anhand unterschiedlicher Lernfelder:

  • Grundlagen der Erlebnispädagogik
  • Seil- und Kletterschulung
  • Kooperative Teamübungen, Planspiele
  • Nachtaktionen
  • Organisation und Planung erlebnispädagogischer Kurse
  • Reflexion und Transfer
  • Gruppendynamik, uvm.
  • Organisation und Planung erlebnispädagogischer Kurse Reflexion und Transfer, usw.
  • Darüber hinaus kannst Du bei uns den Top-Rope Kletterschein des DAV erwerben.

Als Mitglied im Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. verpflichten wir uns die Aus- und Weiterbildungsstandards des Bundesverbandes einzuhalten. Weiter haben die Praktikant*innen die Möglichkeit sich innerhalb unterschiedlicher sozialpädagogischer Arbeitsbereiche auszuprobieren. Hierzu gehören unter anderen die Expertengruppen:

Die Betreuung und Anleitung wird durch einen Dipl. Sozialpädagogen gewährleistet, der eine langjährige Erfahrung (20 Jahre) in der offenen Kinder- und Jugendarbeit und in der erlebnispädagogisch orientierten Arbeit aufweisen kann. Bei einem Pflichtpraktikum, das länger als 3 Monaten dauert, besteht die Möglichkeit das Zertifikat zum/zur Erlebnispädagogischen Trainer*in, das sich an den Standards des Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik orientiert, zu erwerben:

Inhalte der zertifizierten Zusatzausbildung:

  • Mindestens drei bestandene Kletterprüfungen (intern)
  • Besuch von mindestens drei internen Fortbildungen
  • Praxisprojekt von mindestens 2 Tagen + anschließender Hausarbeit
  • Selbstreflexion
  • Mündliche Abschlussprüfung

Unser Hauptstandort, mit unseren Büros und Lagern, befindet sich in Lübeck. Unsere Kursstandorte sind das Biosphärenreservat der UNESCO am Schaalsee, Hamburg, Ferienregion Nordostsee-Kanal, Raum Ostsee, Naturpark Westensee und Bremen.

Nach dem Praktikum besteht die Möglichkeit als Honorartrainer*in bei uns weiter zu arbeiten oder als freie Honorarkraft bei anderen Institutionen vorstellig zu werden.

Wir erwarten von unseren Praktikant*innen pädagogische Vorerfahrungen (nicht zwingend eine päd. Ausbildung), die Bereitschaft zu mehrtägigen Fahrten in Norddeutschland, einen aktuellen Erste-Hilfe-Schein und natursportliches Interesse. Von Vorteil sind ebenfalls bereits vorhandene Kenntnisse im Klettersport und ein Führerschein.

Falls wir Dein Interesse geweckt haben sollten, würden wir uns über eine Nachricht/Bewerbung per Post oder E-Mail freuen. Nach Erhalt einer Bewerbung werde ich mich bei Dir melden, um Dich zu einem Vorstellungstermin einzuladen.

Dein Ansprechpartner:
EXEO e.V.
Ausbildungspark Blankensee
z.H. Theis Hanck (Dipl Soz.-Päd (FH))
Am Flugplatz 4 – Haus 9
23560 Lübeck
oder t.hanck(at)exeo.de

www.exeo.de

 

AKTUELLES

ÄHNLICHE ARTIKEL