Neu: Zertifizierung von Trägern mit Angeboten der Individualpädagogik in der Jugendhilfe

Das „beQ“ Zertifizierungsverfahren wurde erweitert. Ab jetzt ist auch eine Begutachtung von Trägern mit individualpädagogischen Maßnahmen möglich.

Das für die Erlebnispädagogik bereits etablierte Zertifizierungsverfahren „Qualität in der Individual- und Erlebnispädagogik - Mit Sicherheit pädagogisch!“ („beQ“) wurde nun um den seit längerem geplanten Bereich der Individualpädagogik erweitert.Damit können nun auch Träger, die individualpädagogische Maßnahmen in der Jugendhilfe anbieten, ihre Qualität nach außen sichtbar machen.

Während bereits seit 1998 die Selbstverpflichtungserklärung für Träger von Leistungen der Jugendhilfe im Ausland als Qualitätsinstrument eingesetzt wird, wurden nun Standards entwickelt, die eine Prüfung ermöglichen und vergleichbare Maßstäbe ansetzen. Für die Individualpädagogik ist damit ein weiterer wichtiger Schritt in der Qualitätsentwicklung gemacht worden.

Der Bereich Individualpädagogik / Hilfen zur Erziehung fügt sich mit 31 Standards in das bereits bestehende „beQ“–Zertifizierungsverfahren ein. Das gewachsene Qualitätsverfahren wird bereits seit 2009 für erlebnispädagogische Klassenfahrten und Gruppenprogramme angewendet. 2014 kam dann der Bereich der Aus- und Weiterbildung in der Erlebnispädagogik hinzu. Mit den jetzt neu entwickelten Standards und dem Bereich der Individualpädagogik schließt sich (vorerst) der Kreis.

Die Zertifizierung ist sowohl für Mitglieder des be als auch für Nicht-Mitglieder möglich. Im Rahmen des Verfahrens müssen die festgelegten Standards entsprechend des zu zertifizierenden Bereiches zunächst mit Nachweisen belegt werden. Im Rahmen eines Audits werden die Standards dann geprüft und nachgewiesen. Am Ende des Zertifizierungsprozesses wird das Qualitätssiegel „beQ“ für drei Jahre vom Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. vergeben. Das Qualitätssiegel kennzeichnet den oder die zertifizierten Fachbereiche und die ausgezeichnete Qualität eines Trägers.

Anfragen und Beratung:
Katja Rothmeier, k.rothmeier(at)be-ep.de, Tel.: 0231 – 9999 490

Ein herzlicher Dank geht an alle, die an der Erstellung der Standards mitgewirkt haben!

www.info-beq.de

 

 

 

AKTUELLES

ÄHNLICHE ARTIKEL

TERMINE

28.02.2020 - 01.03.2020

Meetup Kinder- und Jugendreisen

Jahrestreffen für Teamer*innen und Betreuer*innnen: Keynote sowie vielfältige Ideen und Inputs zur Vorbereitung auf die Saison 2020

Ort: Hannover
Organisator: BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.

mehr »
28.02.2020 | 11:00 - 16:00 Uhr

Fachtagung Aufsichtspflicht und Haftung

Durch den renommierten Fachanwalt Gunnar Schley wird die aktuelle Sachlage im Themenfeld „Aufsichtspflicht und Haftung für Teamer*innen auf Kinder- und Jugendreisen“ dargestellt.

Ort: Hannover
Organisator: BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.

mehr »
05.03.2020 | 13:00 - 18:00 Uhr

Offene Fachtagung im Rahmen der Mitgliederversammlung

Die Referenten: Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner, Uwe Loch, Jörg Friebe sowie Barbara Bous, Sven Schuh und Reinhard Zwerger

Ort: Bad Brückenau
Organisator: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

mehr »