Für die Praxis: Kompetenznachweis International (KNI) in Individualpädagogischen Hilfen im Ausland

Jetzt ist es soweit, dass das Instrument des KNI in unseren Feldern einsatzfähig ist. Wie das geht, erklären wir hier.

Cover der Handreichung KNI in den Hilfen zur Erziehung

 

Die ergänzende Handreichung des KNI für die Hilfen zur Erziehung ist erschienen und steht der Jugendhilfepraxis zur Verfügung. Sie kann bezogen werden über die Geschäftsstelle unseres Verbandes und ist auch als <link file:266 _blank download>Download auf unserer Webseite zu finden.

In den vergangenen Monaten haben wir immer wieder von der Entwicklung der Handreichung und unseren Pilot-Erfahrungen berichtet – jetzt ist es soweit, dass das Instrument in unseren Feldern einsatzfähig ist.    

Wie genau kommt der KNI nun in die Praxis?

Schritt 1 – Entscheidung für den KNI und Vorbereitung / Planung der Implementierung im Träger
Interessierte Träger setzen sich mit den Spezifika des Kompetenznachweis International auseinander. Hier ist es von besonderer Bedeutung, die konsequent dialogische und partizipative Haltung, die der KNI als Rahmen benötigt, anzuerkennen und zu befürworten. Idealerweise ist diese Haltung für alle pädagogisch verantwortlich tätigen Mitarbeitenden handlungsleitend. Der Träger prüft, in welcher Form er den KNI einsetzen will. z.B.: Wer soll Coach werden / die Nachweis-Prozesse durchführen? Wie werden die Prozesse in die Qualitätssysteme des Trägers eingebunden? Welche zeitlichen und finanziellen Ressourcen sind erforderlich, um die Arbeit mit dem KNI einzubinden?

Schritt 2 – Durchführungsvoraussetzung KNI- Coach
Für die Umsetzung muss ein zertifizierter KNI-Coach zur Verfügung stehen.Die Coach-Ausbildung findet in festen Gruppen statt und umfasst zwei 2-tägige Präsenzphasen sowie eine Praxisphase, in der ein erster Nachweis mit einem jungen Menschen im Ausland erarbeitet wird. Die Kosten belaufen sich – ein wenig variierend nach Anbieter – auf ca. 250 € Kursgebühren für die Präsenzphasen zuzüglich Unterkunft und Verpflegung sowie der Kosten für den Aufenthalt im Ausland während der Praxisphase.
Der Bundesverband plant, diese Coach-Ausbildungen zukünftig selbst anzubieten. Die Ausbildung kann jedoch auch bei einem anderen zertifizierten Anbieter absolviert werden. Sowohl Betreuer*innen als auch Leitungskräfte oder aber unabhängige externe Coaches können einen KNI mit jungen Menschen durchführen.

Schritt 3 – junge Menschen über den KNI informieren und für die Durchführung gewinnen
Zu Beginn der Praxis- / Umsetzungsphase stellt der Coach den jungen Menschen den Nachweis mit seinen Möglichkeiten in (einem) ersten Gespräch(en) vor und wirbt für die Durchführung eines Nachweis-Prozesses. Dabei ist es besonders wichtig, den Nutzen des Nachweises darzustellen sowie die Haltung, die hinter dem gesamten Instrument steht: der junge Mensch wird umfassend in die Entstehung des gesamten Nachweises eingebunden, beginnend von der Projekt-Auswahl über die Planung und Durchführung der Aktivitäten, den reflexiven Dialog mit dem Coach bis zur Auswahl der Aspekte, die im Nachweistext Eingang finden.

Schritt 4 - Durchführung
In der Praxisphase nimmt der Coach die Rolle des Beobachtenden ein, der dem jungen Menschen Reflexionsmöglichkeiten zur Verfügung stellt und mit ihm gemeinsam Kompetenzen entdeckt und sichtbar macht - es ist jedoch nicht Aufgabe des Coaches, den jungen Menschen bei der Planung und Durchführung mit Rat und Tat zu unterstützen! Stattdessen stellt er vor allem Zeit, seine geschulte Beobachtungsgabe und Dialogfähigkeit zur Verfügung.Die Projektphasen können dabei von sehr unterschiedlicher Dauer sein und sowohl in einem komprimierten zeitlichen Block wie auch über einen langen Zeitraum hinweg durchgeführt werden. Im Kontext der Internationalen Jugendarbeit wird eine durchschnittliche Zeit-Investition von ca. 25 Beobachtungs- /Kontaktstunden empfohlen.Die Projekte werden grundsätzlich im Ausland und unter Beteiligung / Einbindung von Menschen aus dem Gastland geplant und durchgeführt. Sie folgen stets der Systematik von vier aufeinanderfolgenden Prozess-Schritten:
Projektanalyse und -entscheidung – Beobachtung – Dialog – Nachweistext

Diese Beschreibungen mögen für Pädagog*innen, die noch nicht vertraut sind mit dem Instrument, erst mal kompliziert klingen. Wo fängt man da an? Hier bietet der Bundesverband gern seine Unterstützung an. Sprechen sie uns an, wenn sie den KNI planen oder einfach noch Genaueres erfahren wollen.

Wie profitiert die Erziehungshilfe im Ausland von dem KNI?
Das Handlungsfeld wird dank des Instruments bei Auslandsaufenthalten darin unterstützt, Anlässe für non-formales und interkulturelles Lernen bewusster zu ermöglichen und zum Teil auch zu schaffen. Damit wird zum einen der Blick über den Tellerrand des unmittelbaren Betreuungsumfeldes hinaus erweitert und die Betreuungsstellen/-orte nicht mehr ausschließlich als „pädagogische Inseln“ wahrgenommen.Des Weiteren lässt sich ein wichtiger Paradigmenwechsel etablieren. Indem sich die Erziehungshilfe den interkulturellen Entwicklungsmöglichkeiten konsequenter öffnet, würdigt sie das Gastland als Chancengeber statt es, wie im Kontext des finalen Rettungskonzeptes, in erster Linie als „Krisen-Parkplatz“ zu begreifen – die Veränderung dieser Perspektive dürfte die Kraft haben, den Blick der Gastländer auf unser Tun im besten Falle positiv zu beeinflussen und die interkulturelle Gemeinschaft zu stärken.

Der Wert des KNI als Qualitätsentwicklungsinstrument zeigt sich in seiner partizipativ und auf Selbstwirksamkeit ausgerichteten Didaktik: er ist konsequent dialogisch aufgebaut und betont sowie unterstützt die Selbstreflexivität und –verantwortlichkeit der jungen Menschen wie auch ihrer Betreuer. Begründung und Legitimation individualpädagogischer Settings im Ausland wurden lange Zeit abgeleitet von einem „…möglichst weit weg von…“ – Jugendliche sollten auf Zeit weit weg vom Einfluss schädigender Milieus, weit weg von vertrauten urbanen, sprachlichen und kulturellen Räumen leben und sich entwickeln können. Für die Wahl einer Unterbringung im Ausland schien jedoch überwiegend die möglichst passgenaue Eignung des direkten Betreuungsstandortes/der Betreuungspersonen entscheidend zu sein. Hilfeplanung wurde meist im Rahmen einer solchen „Insel“ gedacht, Entwicklungsoptionen an die direkten Betreuungspersonen und ihr jeweiliges unmittelbares Familien-/Lebenssystem gebunden.Die erweiterten Möglichkeiten, die durch die Einbeziehung des sozialen Umfeldes und der Netzwerke vor Ort (Vereine, Schulen u.a.) entstehen, blieben in dieser Arbeit lange Zeit verborgen und damit ungenutzt. Gerade diese Situationen und Freiräume ermöglichen es aber, nicht-formale Lernerfahrungen zu machen. Bei näherer Betrachtung werden mittlerweile verpasste Chancen sichtbar: wir wissen heute, dass die für unser berufliches und privates Leben bedeutsamen Kompetenzen zu etwa 70 % in nicht-formalen Kontexten erworben werden.

Die guten Erfahrungen der Wirkmächtigkeit informeller und nicht-formaler Bildungsprozesse im Rahmen von Projekten der internationalen Jugendarbeit können und müssen unserer Ansicht nach dringend auf die Konzeptionierung von Hilfen zur Erziehung im Ausland angewandt und übertragen werden. In diesem Sinne muss Erziehung als Persönlichkeitsentwicklung und Selbstwirksamkeit mit dem Recht auf Ermöglichung gesellschaftlicher Teilhabe und der Stärkung von Beschäftigungsfähigkeit verstanden werden und die Ziele erzieherischer Hilfen ganzheitlich in einem erweiterten Bildungsbegriff aufgehen.

Die ergänzende Handreichung <link file:266 _blank download>steht hier zum Download bereit.

Die Handreichung wird vom Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. herausgegeben und ist in Zusammenarbeit mit IJAB Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. und dem JugendSozialwerk Nordhausen e.V. entstanden. Sie wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. gefördert.

Geschrieben von Heike Lorenz und Eva Felka
Mitautorinnen der Handreichung KNI in den Hilfen zur Erziehung

 

 

 

AKTUELLES

ÄHNLICHE ARTIKEL

Herausforderungen des Arbeitszeitgesetzes für die Individual- und Erlebnispädagogik

Die Individual- und Erlebnispädagogik steht vor den Herausforderungen, die mit den Änderungen des Arbeitsgesetzes in…

Kein Kind zurücklassen - Brandbrief zur Überlastung des Jugendhilfesystems

Nutzt die Individualpädagogik im In- und Ausland für flexible Lösungen und baut die Hürden einer Unterbringung im…

Konstituierende Sitzung des neu gewählten Vorstands

In seiner ersten Vorstandssitzung am 11.04.2024 hat der im März neu gewählte Vorstand die Ämter vergeben und dabei…

Fachgruppe Aus- und Weiterbildung beschäftigt sich mit der Frage, ob die Gen Z "weinerlich und arbeitsscheu" ist

Die Fachgruppe “Aus- und Weiterbildung” hat sich zwei Tage auf dem Volkersberg ausgetauscht zu den Themen „Umgang mit…

Der neu gewählte Vorstand
Erfolgreiche Mitgliederversammlung des Bundesverbands Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

Am 14. März 2024 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Bundesverbands Individual- und Erlebnispädagogik e.V.…

Der gemeinsame Blick nach vorne: das war die Fachtagung "Zukunft gestalten"

Nach einem Jahr intensiver Planung mit einem verbandsübergreifenden Team fand vom 12. – 14. März 2024 die Fachtagung…

Gemeinsam für die Pädagogik: Fachgruppe diskutiert Herausforderungen des geplanten Arbeitszeiterfassungsgesetzes

Zentrales Thema des Fachgruppentreffens in Schwangau waren die Herausforderungen, welche der Referentenentwurf des…

Austausch über sich verändernde Ausbildungen. Erkenntnisse der Fachgruppe "Aus- und Weiterbildung"

16 Teilnehmende aus unterschiedlichsten ausbildenden Organisationen bereicherten vom 13. - 14.12.2023 dieses…

Fachbereich Erlebnistherapie beteiligt sich an Entwicklung der neuen S3-Leitlinie

Der Fachbereich Erlebnistherapie beteiligt sich aktiv an der Entwicklung der neuen S3-Leitlinie für Opioidbezogene…

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrike Bahr (Mitte rechts) mit Vorstand und Geschäftsführung des Bundesverbandes
Parlamentarischer Abend zur Jugendbildung in Europa

Der Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. hat bei seinem parlamentarischen Abend über die Herausforderung…

Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg als neuer Kooperationspartner

Wir freuen uns über diese neue Verbindung und künftige Projekte.

Berufsbilder in englischer Sprache verfügbar

Für den Beruf des:der Erlebnispädagog:in sowie für den Beruf des:der Erlebnistherapeut:in haben wir Berufsbilder…

Cover der Informationsbroschüre
Bundesverband veröffentlicht komplett überarbeitete Broschüre zur Erlebnispädagogik

Frischer, zeitgemäßer, aktuell, digital – so lässt sich die Neuauflage der Informationsbroschüre des Bundesverbandes…

Dokumentation zur Fachtagung erschienen

Für die Fachtagung vom 09. März 2023 zur Individual- und Erlebnispädagogik liegt nun eine Dokumentation vor.

"beQ" - Qualitätssiegel nun auch mit Mehrwert in Rheinland-Pfalz

Die Gleichwertigkeit des Qualitätssiegels "beQ" wurde nun, nach den Erfolgen bei der Anerkennung zertifizierter Träger…

Aktionsbündnis Tourismusvielfalt führt gute Zusammenarbeit fort

Bei seiner zweiten Klausurtagung blickte das ATV zurück auf Erreichtes und nach vorn auf gemeinsame Aufgaben und…

Vertretung für das Kinder- und Jugendreisen bei der ''Nationalen Plattform Zukunft des Tourismus"

Am 11. Mai 2023 fand die Auftaktveranstaltung zur "Nationalen Plattform Zukunft des Tourismus" statt. Auch die Belange…

Zertifizierung und Qualitätssiegel „beQ“ mit neuem Mehrwert

Im Rahmen des Bildungszeitgesetzes ist das Qualitätssiegel "beQ" ein anerkanntes und gleichwertiges Siegel.

Aktualisierte Fassung des Berufsbild Erlebnispädagog:in

Die Fachgruppe "Aus- und Weiterbildung" hat bei ihrem Meeting u.a. das Berufsbild Erlebnispädag:in überarbeitet.

Bundesverband gibt Definition zur Individualpädagogik heraus

Um die Individualpädagogik weiter fachlich zu verankern und zu professionalisieren wurde erstmals eine Definition zur…

Rückblick Fachtagung und Mitgliederversammlung 2023

Vom 09. bis 10. März 2023 war es wieder soweit, die Mitgliederversammlung inklusive offener Fachtagung des…

"Grenzen Los Erziehen. Erfolgreiche Jugendhilfe in Europa" in Deutsch und Englisch
Jetzt auch in Englisch - "Grenzen Los Erziehen. Erfolgreiche Jugendhilfe in Europa"

Die 2022 veröffentlichte Publikation liegt nun auch in englischer Übersetzung vor.

Bundesverband veröffentlicht Berufsbild für die Erlebnistherapie

Nach mehrmonatiger Arbeit wurde nun erstmals ein Berufsbild für die Erlebnistherapie fertiggestellt. Es umschreibt die…

Treffen mit Vertretern der Fachverbände und der Politik in Berlin
Rückblick: Fachgruppe „Hilfen zur Erziehung“ im Jahr 2022

2022 war ein vollgepacktes Jahr für den Bereich "Hilfen zur Erziehung". Wir berichten rückblickend von zwei Terminen und…

Die Fachgruppe auf dem Eisernen Steg
Fachgruppe "Aus-und Weiterbildung" nimmt sich Zeit für intensiven Austausch

Nach langem Warten fand vom 07. bis 08.12.2022 endlich wieder ein persönliches Treffen, dieses Mal in Frankfurt, statt.…

Aus der Spur gekommen

Kurzfilm zu den Folgen der SGB VIII Reform auf die Individualpädagogik erschienen

Verband und Anbieter sehr zufrieden: Erlebnispädagogik beweist ihre Stärke

Die Anbieter erlebnispädagogischer Klassenfahrten und Gruppenprogramme blicken auf eine gute Saison zurück. Unter…

Finanzhilfen für Klassenfahrten und Unterstützung für außerschulisches Lernen dauerhaft beibehalten

Das Bündnis Schul- und Klassenfahrten setzt sich dafür ein, dass Klassenfahrten fester Bestandteil des Schulalltags…

Das Aktionsbündnis Tourismusvielfalt
Aktionsbündnis Tourismusvielfalt (ATV) geht gestärkt in die Zukunft und führt Gespräche mit der Politik

Das ATV hat sich Anfang 2020 zu Beginn der Pandemie gegründet. Im Bündnis sind derzeit 28 Branchenverbände aus der…

Bundesverband fordert von der Politik eine stärkere Rolle für die Erlebnispädagogik

Um die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie zu bewältigen und Kindern und Jugendlichen wieder neue Chancen aufzuzeigen,…

Aktuelle Ideen des Arbeitskreis "Wagnis"

Wie können wir das Spannungsfeld zwischen unserem Wunsch nach mehr Wagnis und dem Sicherheitsbedürfnis der Kund:innen…

An diesen Orten nahmen die Teilnehmenden an der Fachtagung teil.
Mitgliederversammlung mit umfassenden Beschlüssen

Am 16. März 2022 beschloss die Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes Änderungen an der Satzung sowie der…

Jubiläumsveranstaltung 2017
Einladung zur Fachtagung des Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

15. März 2022: Die Themen der Fachtagung sind eine vielfältige Mischung mit Bezug zur Individual- und Erlebnispädagogik,…

Cover der Publikation "Grenzen Los Erziehen"
"Grenzen Los Erziehen. Erfolgreiche Jugendhilfe in Europa"- Publikation erschienen

Die gerade erschienene Publikation zur Individualpädagogik befasst sich mit Erziehungshilfen in Europa. Der Sammelband…

Fachgruppe "Aus- und Weiterbildung" - intensiver Austausch im Video-Meeting

Die erneuten Einschränkungen sowie geltenden Verordnungen und damit entstehenden Herausforderungen waren ein…

Grafische Darstellung der Ideen als Sonnenblume
Präsenz-Treffen des Arbeitskreis „Wagnis“ am 09.11.2021

Von Sonnenblumen, Inseln und Freibeutern. Inhaltliche und grafische Ideen für eine praxisnahe Handreichung.

Die besonderen Chancen des Winters nutzen

Viele Studien zeigen, dass gerade Kinder und Jugendliche besonders unter den Auswirkungen der Corona-bedingten…

Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik setzt sich für Erlebnistherapie ein

Die Erlebnistherapie hat als Fachtherapie oder als therapeutisches Ergänzungsverfahren in unterschiedlichen Kontexten an…

Aktionsbündnis Tourismusvielfalt stellt elementare Forderungen an die künftigen Regierungsparteien

Das Aktionsbündnis Tourismusvielfalt (ATV) nennt in einem Positionspapier die wichtigsten Handlungsfelder für die…

Vorstand traf sich erstmals wieder in Präsenz

Nach eineinhalb Jahren tagte der Vorstand erstmals wieder in Präsenz in Frankfurt und bearbeitete zahlreiche Themen.

Erlebnispädagogische Aktivitäten nur mit fundierter Ausbildung

Mit dem Titel "Erlebnispädagoge be® / Erlebnispädagogin be®" und dem dazugehörigen Anerkennungsverfahren arbeitet der…

Erlebnispädagogische Klassenfahrten: Start ins neue Schuljahr gut vorbereiten

In einigen Bundesländern soll nach den Sommerferien schulische Normalität herrschen. Dazu gehören auch Klassenfahrten.…

"Klassenfahrt - aber sicher": Start der Kampagne für Schul- und Klassenfahrten

Das Bündnis Schul- und Klassenfahrten, unterstützt vom Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V., startet die…

Recht auf Erholung und Bildung für Kinder und Jugendliche durchsetzen

Der Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. und Reisenetz e.V., der deutsche Fachverband für Jugendreisen,…

Der digitale Messestand
Lernfeld 17. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag

Ein Rückblick auf drei digitale Tage mit Fachkongress und Fachmesse.

Das Wohl von Kindern und Jugendlichen wieder in den Mittelpunkt rücken

Der Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. will mit dem Positionspapier „Kindeswohl in Zeiten von Corona…

Neuerscheinung Herbst 2021 - Publikation zum Thema „Individualpädagogik in Europa“

Unter dem vorläufigen Arbeitstitel „Überall in Europa“ stellt eine Redaktionsgruppe um die Herausgeber Heike Lorenz und…

Wir machen Zukunft - DJHT 2021
Wir sind dabei beim 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

Besuchen Sie uns am digitalen Messestand und zum Messeforum

Gesellschaftspolitische Verantwortung beim Kongress erleben und lernen und in der Praxis der Aus- und Weiterbildungen

Mit 20 Teilnehmenden tagte am 28. April 2021 die Fachgruppe Aus- und Weiterbildung in einer Videokonferenz. Beim…

Treffen der Vorstandsvertreter des Fachbereichs Hilfen zur Erziehung

Nachdem Anfang März im Rahmen der Mitgliederversammlung der Vorstand des Bundesverbandes neu gewählt wurde, haben sich…

Workshop zum Spannungsfeld zwischen Risiko, Wagnis und Sicherheit

Der Arbeistkreis Wagnis hat bei seinem Treffen die Planungen für einen Workshop fortgesetzt.

Themenvielfalt beim Treffen der Fachgruppe Aus- und Weiterbildung

Mit fast 30 Personen aus vier verschiedenen Ländern war die Beteiligung am erneut virtuellen Fachgruppentreffen des…

Fachgruppe Erlebnistherapie fördert erfolgreich den Fachaustausch

Ein erstes Resümee: die Bildung einer Fachgruppe Erlebnistherapie beim Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik…

Der neue Vorstand
Neuer Vorstandsvorsitzender

In seiner ersten Sitzung hat der kürzlich neu gewählte Vorstand Reinhard Zwerger zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Arbeitskreis Wagnis plant Workshop

Der Arbeitskreis Wagnis hat am 09.03.2021 wieder getagt, den aktuellen Umständen entsprechend nur virtuell, dafür jedoch…

Padlet Feedback zur Fachtgaung
Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Auf der Tagesordnung standen neben den Berichten über die Tätigkeiten im vergangenen Jahr, komplette Neuwahlen für alle…

Neues aus dem Fachbereich Erlebnistherapie

Während die Fachgruppe u.a. Kompetenzen und Anforderungen für den erlebnistherapeutischen Bereich erarbeitet, wurde das…

© Rafaela Zwerger - Sonnenaufgang über dem Feldberg im Schwarzwald
Zukunft bauen

„Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas Zukünftiges legen - denn Zukunft kann man…

Bündnis Schul- und Klassenfahrten

Das Bündnis zur Stärkung von Klassenfahrten ist gewachsen und arbeitet aktiv an den ersten Umsetzungen.

Arbeitskreis "Wagnis" aktualisiert sein Positionspapier

Da vor dem Hintergrund des Corona-Virus und der weltweiten Pandemie Missverständnisse bei den Begriffen "Risiko" und…

Überarbeitete Qualitätsstandards und neue Anforderungen – Zertifizierung in der Individual- und Erlebnispädagogik

In einer Ausbildung zur Erlebnispädagogik müssen künftig Personen im Lehrteam aktiv sein, die den Titel Erlebnispädagoge…

Aktuelle Hinweise zum Titel und Anerkennungsverfahren Erlebnispädagoge be®

Zum Jahresende 2020 endet die sogenannte Übergangsregelung im Rahmen des Anerkennungsverfahrens Erlebnispädagoge be®.…

Stellungnahme zum Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen

Unsere Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendliche

Erlebnistherapie in Zeiten von Corona

Austausch unter Fachleuten zur aktuellen Lage und künftigen Arbeitsthemen.

Klassenfahrten und Gruppenprogramme - jetzt!

Unter dem Slogan "jetzt erst recht" fand am 03.09.2020 das erste Online-Barcamp zum Arbeitsfeld erlebnispädagogischer…

Juristisches Gutachten zum Konsultationsverfahren "Brüssel IIa" fertig gestellt

Das mit Neugier und Spannung erwartete Gutachten von Prof. Dr. Wiesner ist mittlerweile fertig gestellt und liegt…

Erneuter Austausch zur Erlebnispädagogik und Ausbildungen in der Corona-Zeit

Mitschrift der Video-Konferenz am 25. Juni 2020 zu den Themen Aus- und Weiterbildung in der Erlebnispädagogik,…

Methodensammlung - "Corona-konforme" Übungen

Als Ergebnis eines Online-Workshops ist eine Methodensammlung entstanden.

Die gesellschaftspolitische Dimension der Erlebnispädagogik

Eine Positionierung zur Relevanz der Erlebnispädagogik vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftspolitischer Themen

Selbstverständnis Erlebnistherapie

Arbeitsgruppe im Bundesverband entwickelt erstmals ein Selbstverständnis zum Arbeitsfeld Erlebnistherapie

Aus- und Weiterbildung in Corona-Zeiten

Wie können Ausbildungen in der Erlebnispädagogik unter den Bedingungen der "Corona-Zeit" gestaltet und fortgeführt…

Für eine weltoffene Zukunft: Jugendreisen und Klassenfahrten retten!

Online-Petition von mehr als 150 Organisationen zur Rettung von Klassenfahrten und Jugendreisen gestartet.

"Corona-konforme" Methoden der Erlebnispädagogik

Wie können erlebnispädagogische Angebote trotz oder gerade wegen der derzeitigen Einschränkungen durchgeführt werden?…

Bewegtes Lernen in der Pandemie

Holger Seidel erläutet in einem Radio-Interview die Herausforderungen der Pandemie für die Erlebnispädagogik in…

Individualpädagogik - eine echte Alternative

Dritter Kurzfilm erläutert Individualpädagogik aus Sicht des Betreuers

Nie mehr Klassenfahrten? Eine Branche stirbt!

Die Entwicklungen durch die Corona Krise sind dramatisch. Es gilt als sicher, dass nur wenige Schulfahrten-Veranstalter,…

© majatravels - pixabay.com
Plädoyer für mehr Wagnis in der Gesellschaft

Der Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. bringt ein Positionspapier zu den Begriffen Sicherheit, Risiko…

Auswirkungen der Corona-Krise: Hilferuf der Kinder- und Jugendreiseszene

Mittelständische Verbände appellieren gemeinsam an die Politik. Die Folgen des Corona-Virus sind dramatisch.

Mitgliederversammlung erörtert zukunftsfähige Geschäftsmodelle

Vom 05. bis 06. März 2020 fand die diesjährige Mitgliederversammlung sowie die Fachtagung mit über 60 Teilnehmenden…

Fachdialog in Berlin mit u.a. dem BMFSFJ
BMFSFJ lud ein zur „Elefanten–Runde“ in Berlin

Am 16. Januar 2020 haben wir mit Vertreter*innen des Bundesfamilienministeriums, des Auswärtigen Amtes, des Ministeriums…

Klassenfahrten und Führungskräftetrainings – Die Vielfalt handlungsorientierter Programme

Die Fachgruppe „Klassenfahrten und Gruppenprogramme“ hat bei ihrem Treffen vom 14. – 15.01.2020 zwei relevante…

© rottonara - pixabay.com
Rückblick auf das Jahr 2019

„Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen…

Die gesellschaftspolitische Dimension der Erlebnispädagogik

Die Fachgruppe "Aus- und Weiterbildung" hat an einem Positionspapier weitergearbeitet.

Der Arbeitskreis "Wagnis" bei der Textarbeit
Positionspapier: Risiko, Sicherheit und Wagnis in der Erlebnispädagogik

Nach nochmals viel textlicher Feinarbeit nähert sich der Arbeitskreis "Wagnis" der Fertigstellung des Positionspapiers.

© Alicja - pixabay.com
Zwischenruf zur SGB-VIII-Reform: Dialogprozess nicht punktuell unterlaufen

Die Länder Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen wollen die Reform des Kinder- und Jugendhilferechts…

Selbstverständnis über „Erlebnistherapie“

Arbeitsgruppe nähert sich durch Austausch und Diskussionsrunden der Formulierung eines eigenen Verständnisses über…

Schiefertafel "Individualpädagogik muss bleiben!"
Was macht eine gute Pädagogik und eine professionelle Steuerung von Hilfeangeboten im Ausland aus

Darüber tauschte sich, neben vielen weiteren Themen, die Fachgruppe „Hilfen zur Erziehung“ bei ihrem zweiten Treffen in…

Heike Lorenz im Gespräch mit Katja Dörner ( Bündnis 90/ Die Grünen)
Politiker bestätigen - Individualpädagogik muss bleiben

Gespräche mit der SPD, „Die Linke" sowie mit "Bündnis 90 / Die Grünen" über die Bedeutung und Zukunft der…

Damit Individualpädagogik bleibt!

Aktueller Entwicklungsstand zum "Masterplan Hilfen zur Erziehung"...

Fimplakat "Systemsprenger"
"Systemsprenger" - ein Film über ein 9-jähriges wildes Mädchen

Am 05.09.19 war die Vorpremiere des Filmes „Systemsprenger“ im Abaton Kino in Hamburg zu sehen. Jens Dreger,…

Banner Kongres erleben & lernen
Referentinnen und Referenten gesucht!

Einmischen necessary! Von der Kunst des beherzten Handelns

13. Internationaler Kongress erleben und lernen vom 25. -…

Schwere Vorwürfe gegen Jugendhilfeeinrichtung in Rumänien

In diesen Tagen sind in der deutschen Presse vermehrt Meldungen über mutmaßliche schwere Misshandlungen von Kindern und…

Erlebnispädagoge be® / Erlebnispädagogin be® - häufig gestellte Fragen

Mit den FAQ bieten wir einen neuen Servicebereich auf unserer Internetseite an.

Fachgruppe "Hilfen zur Erziehung" in Lindau
Gut besuchte Fachgruppe „Hilfen zur Erziehung“ in Lindau

Vom 20. – 21. Mai 2019 traf sich die Fachgruppe Hilfen zur Erziehung zu ihrem ersten Treffen in diesem Jahr. Das prall…

© greg epperson - shutterstock.com
Ein Jahr Erlebnispädagoge be® / Erlebnispädagogin be®

Seitdem im Mai 2018 der Titel Erlebnispädagoge be® / Erlebnispädagogin be® und das dazugehörige Anerkennungsverfahren…

© IJAB - internationalheart
Aktionswoche für mehr Anerkennung des Internationalen Jugendaustauschs

Unter dem Hashtag #internationalheart findet vom 16. bis 20. September 2019 die zweite bundesweite „Aktionswoche“ für…

Treffen der Verbände

Am 18. April 2019 fand in Berlin ein Treffen zwischen dem Bundesverband, dem AIM und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband…

Fachtag zum Thema Heimaufsicht
Aktuelle Entwicklungen in der Heimaufsicht: Fachtagung des Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Damit Individualpädagogik bleibt!

Am 01.04. 2019 fand ein Fachtag vom Deutschen Verein zur „Aktuellen Entwicklung in…

„Polizeiruf 110“ zum Thema Kindeswohl

Die Form sowie die Begleitumstände der Unterbringung schwieriger Jugendlicher im Ausland, die in der von der ARD…

AG Erlebnistherapie setzt die Arbeit fort

Die AG Erlebnistherapie hat sich die Aufgabe gestellt den Bereich der Erlebnistherapie zu bestimmen und von anderen…

"Zwiebelmodell" nach D.Kremer
Fachgruppe „Aus- und Weiterbildung“ arbeitet an einem Positionspapier zur gesellschaftlichen Relevanz der Erlebnispädagogik

Was haben eine Zwiebelschale, Weltkompetenz und Erlebnispädagogik gemeinsam?

© Bild - C.Schafgans
Ehrenmitgliedschaft für Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner

Mit der Aufnahme als Ehrenmitglied dankt der Bundesverband Herrn Wiesner und würdigt seine Verdienste.

Mitgliederversammlung verabschiedet Maßnahmenplan für die Zukunft der Individualpädagogik

Um die Individualpädagogik auch künftig ausreichend gesetzlich zu verankern, hat die Mitgliederversammlung der…

© jarmoluk - pixabay.com
Einmischen possible und necessary

Der Bundesverband engagiert sich im Dialog-Prozess „Mitreden – Mitgestalten“ zur Reform des SGB VIII

© be | Katja Rothmeier
Grundsatzpapier zum Spannungsfeld Risiko - Wagnis - Sicherheit

Der Arbeitskreis „Wagnis“ hat bei seinem Treffen am 5. Februar 2019 den Entwurf für ein Grundsatzpapier weitgehend…

© Foto: Sven Riegler
Zweites Gespräch im Jahr 2018 der Fachgruppe „Hilfen zur Erziehung“ im Familienministerium

Austausch über die Hürden der Auslandsunterbringung und mögliche Lösungsansätze.

Fachtagung des Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

Am 12. März 2019 laden wir zur offenen Fachtagung ein. Sie bietet Foren und Workshops zur Theorie und Praxis der…

© be - Katja Rothmeier
Handeln im Krisenfall

Die Teilnehmenden des Fachgruppentreffens „Klassenfahrten und Gruppenprogramme“ arbeiteten sich in das Management von…

shutterstock.com
Gut gemeint ist nicht gut gemacht!

Bildungsministerin spendiert Schulen Mecklenburg-Vorpommerns Mitgliedsbeitrag beim Deutschen Jugendherbergswerk.…

© Michael Rasche
Ein Rückblick auf das Verbandsjahr 2018

"Einmischen ist die einzige Möglichkeit, realistisch zu bleiben“

Fachgruppe "Aus- und Weiterbildung"
Die gesellschaftspolitische Relevanz von Erlebnispädagogik

Fachgruppentreffen widmet sich programmatischer Auseinandersetzung und visionären Ideen.

Cover Handreichung KNI in den Hilfen zur Erziehung
Handlungsempfehlungen zur Stärkung und Verankerung von Internationaler Jugendarbeit veröffentlicht

Seit 10 Jahren engagiert sich die jugendpolitische Initiative JiVE für die interkulturelle Öffnung der Gesellschaft und…

Erlebnispädagogische Arbeit zwischen Sicherheit, Risiko und Wagnis

Der Arbeitskreis „Wagnis“ hat bei seinem Treffen am 20.11.2018 einen ersten Entwurf für ein Grundsatzpapier entwickelt.…

AG Erlebnistherapie – Arbeit am Selbstverständnis

Auf der Burg Rieneck hat die Arbeitsgruppe zum Themenfeld "Erlebnistherapie" unter großer Beteiligung getagt.

© be - Katja Rothmeier
Starke Vertretung des Bundesverbandes auf dem Internationalen Kongress erleben und lernen

Vorstände des Bundesverbandes werden mit dem Preis „erleben und lernen“ ausgezeichnet.

Initiative "Kurve kriegen" in NRW
Fachgruppe "Hilfen zur Erziehung" informierte sich über die Initiative "Kurve kriegen"

Vom 03. bis 04.09.2018 traf sich die Fachgruppe in Wuppertal und befasste sich unter anderem mit Traumata sowie der…

Logo Verband Deutscher Schullandheime
Kooperation mit dem Verband Deutscher Schullandheime

Nachdem sich Vertreter der Vorstände und die Geschäftsführer beider Verbände Anfang September zu einem Gespräch…

Logo Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.
Der Bundesverband erweitert sein Netzwerk

Seit Kurzem sind wir Mitglied im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

© SpeedKingz-shutterstock.com
Veränderungen am Zertifizierungsverfahren „beQ“

Nach einer Überarbeitung des Zertifizierungsverfahrens liegen neue Standards und Fragebögen vor. Zudem wurden die…

Aktualisierung der Qualitätsgrundlagen

Die Qualitätsgrundlagen für die Bereiche „Klassenfahrten und Gruppenprogramme“ sowie „Aus- und Weiterbildung“ liegen in…

"Handbuch Erlebnispädagogik" erschienen

Das neue Standardwerk für die erlebnispädagogische Arbeit

© gregepperson-shutterstock.com
Bundesverband führt den Titel Erlebnispädagoge be® ein

Anerkennungsverfahren zur Erlangung des Titels Erlebnispädagoge be® beginnt.

Fachdialog am 16.04.2018 in Berlin
Vertreter der Fachgruppe "Hilfen zur Erziehung" im Gespräch mit Bundesministerien

Wie wir bereits mehrfach angekündigt haben, fand am 16. April 2018 ein erneuter Austausch im Bundesfamilienministerium…

Logo DIN e.V.
Bundesverband jetzt auch Mitglied im DIN e.V.

Ab jetzt gestalten wir als Mitglied beim DIN e.V. Normen und Regelungen aktiv mit.

Handreichung Schutzkonzepte im Kinder- un Jugendreisen
Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt

Neue Handreichung bietet Unterstützung bei der Erstellung eines Schutzkonzeptes.

e&l - erleben und lernen, Heft 2/2018
Neue attraktive Angebote für Verbandsmitglieder

Mit einem kostenlosen Jahresabo der Zeitschrift e&l – erleben und lernen sowie Gutscheinen für den ZIEL-Verlag erweitern…

Logo Global Marshall Plan
Bundesverband unterstützt den Global Marshall Plan

„Eine Welt in Balance“ ist das Ziel der Global Marshall Plan Initiative.

Arbeitskreis Wagnis
Arbeitskreis „Wagnis“ erstellt Leitfaden für fachsportliche Standards

Der Leitfaden soll eine Orientierung über vorhandene Richtlinien und für ein, der Situation angemessenes sicheres…

Datenschutz und erlebnispädagogische Programme

Die Fachgruppe „Klassenfahrten und Gruppenprogramme“ befasste sich mit der Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Mitgliederversammlung 2018
Das war die Jahreshauptversammlung 2018

Ein volles Haus, ein neuer Vorstand, viele Themen und geknüpfte Netzwerke. So könnte man die diesjährige…

Fachgruppe „Aus- und Weiterbildung“ widmete sich der Überarbeitung grundlegender Dokumente

Beim kürzlich stattgefundenen Treffen prüften und aktualisierten die Teilnehmer*innen wesentliche Qualitätsdokumente des…

Input zum KNI bei der Fachgruppe "Hilfen zur Erziehung"
Neue Leitung des Fachbereichs „Hilfen zur Erziehung“

Sven Riegler (WIP e.V.) ist neuer Leiter des Bereichs und der Fachgruppe „Hilfen zur Erziehung“.

Vorbereitung des Gathering Adventure Therapy Europe 2019

Die Arbeitsgruppe „Erlebnistherapie“ ist in die Planungen für das GATE 2019 eingebunden.

Milestones AK Erwachsenenbildung
Arbeitskreis "Erwachsenenbildung in der Erlebnispädagogik" bildete Kern-Team

Bei seinem Treffen vom 28.02. - 01.03.2018 arbeitete der Arbeitskreis die Zielsetzungen und Aktivitäten für das Jahr…

Auditorentreffen
Treffen und Austausch der Auditor*innen

Am 28.02.2018 trafen sich die Auditorinnen und Auditoren des Zertifizierungsverfahrens „beQ“ zum jährlichen Update.

© stevepb-pixabay.com
Neue EU-Datenschutzgrundverordnung bringt Änderungen für die Individual- und Erlebnispädagogik

Die im Mai 2018 in Kraft tretende Verordnung zum Datenschutz betrifft auch unser Arbeitsfeld. Ebenso sollten Anbieter in…

Vorstand feiert 25 Jahre be
"Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden"

Ein Rückblick auf das Verbandsjahr 2017

Fachgruppe "Aus- und Weiterbildung"
"Die Zukunft beginnt morgen"

Arbeit am Titel Erlebnispädagog*in be® geht in die letzte Runde

Was ist Erlebnistherapie?
Wie arbeiten Erlebnistherapeut*innen?

Dies war eine der Fragen beim zweiten Treffen der Arbeitsgruppe zum Thema Erlebnistherapie.

Arbeitsgruppe "Erlebnispädagogik in der Erwachsenenbildung"
Arbeitsgruppe "Erlebnispädagogik in der Erwachsenenbildung"

Die Arbeitsgruppe „Erlebnispädagogik in der Erwachsenenbildung“ (zuvor Handlungsorientiertes Lernen in der…

Foto: be | Katharina Völlinger
Wagnis als Bestandteil der Erlebnispädagogik

Arbeitskreis „Wagnis“ verabschiedet bei seinem Treffen einen informierenden Text unter dem Titel „Wagnis als Bestandteil…

Fachgruppe "Hilfen zur Erziehung" in Wuppertal
Highlights vom Fachgruppentreffen "Hilfen zur Erziehung"

Vom 27. – 28.09.2017 tagte die Fachgruppe "Hilfen zur Erziehung" in Wuppertal in den Räumen des Mitglieds W-IP e.V.

group of young people with their hands together outdoor
Mecklenburg-Vorpommern: Klassenfahrten - Eine Fahrt und einen Tag mehr

Schulen in Mecklenburg-Vorpommern dürfen vom nächsten Jahr an mehr Klassenfahrten unternehmen.

Arbeitsgruppe Erlebnistherapie
Erlebnistherapie – neue Arbeitsgruppe gegründet

Zum Bereich der Erlebnistherapie hat sich beim Bundesverband eine neue Arbeitsgruppe gegründet. Am 08.09.2017 traf sich…

Auditorenschulung
Neue Auditoren für das Qualitätsverfahren „beQ“ geschult

Im Rahmen einer Schulung wurden vier neue Auditor*innen in das Qualitätsverfahrens „beQ“ eingeführt, denn durch die…

Hajo Bach
Nachruf zum Tod von Hajo Bach

„Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.“ Albert Schweitzer

Mut zur Herzensbildung
Netzwerken auf dem IJAB Fachkongress

Individualpädagogik als Teil der Internationalen Jugendarbeit stärken.

Jamshid beim Einstufungstest der Flex-Fernschule
Stipendium der Flex-Fernschule macht jungen Mann glücklich

Durch das Stipendium wird auf individuellem Weg der Hauptschulabschluss erreicht. Per Los wurde aus mehreren Bewerbern…

Fachbibliothek Erlebnispädagogik
Fachbibliothek Erlebnispädagogik eröffnet

Mit einem bereits jetzt schon umfassenden Bestand, wurde bei unserem Mitglied GFE | erlebnistage am Standort Vogelsberg…

Logo European Youth Card Association (EYCA)
Reisenetz e.V. bringt die europäische Jugendkarte nach Deutschland

Die European Youth Card ist bereits in vielen Ländern etabliert. Im März ist das Reisenetz e.V. Lizenzpartner der EYCA…

Rainer Opladen
Zum Tod von Rainer Opladen

„Niemals geht man so ganz, irgendwas von dir bleibt hier...“ (Trude Herr)

Fachgruppe "Hilfen zur Erziehung"
Erstes Fachgruppentreffen „Hilfen zur Erziehung“ unter neuer Leitung

Nachdem Eva Felka im März ihre Vorstandstätigkeit niedergelegt hatte und damit auch die Leitung der Fachgruppe abgegeben…

Jorge Klapproth, Workshop Krisenkommunikation
Auf den Ernstfall vorbereitet

Mit einem Workshop zum Thema Krisenmanagement hat sich die Fachgruppe "Klassenfahrten und Gruppenprogramme" bei ihrem…

Rückblick auf den 16. Kinder- und Jugendhilfetag

Mit 13 Mitgliedern und einem großen Team präsentierte sich der be vom 28. - 30.03.17 auf dem DJHT in Düsseldorf

Neu: Zertifizierung von Trägern mit Angeboten der Individualpädagogik in der Jugendhilfe

Das „beQ“ Zertifizierungsverfahren wurde erweitert. Ab jetzt ist auch eine Begutachtung von Trägern mit…

Der Bundesverband feiert sein 25-jähriges Bestehen

Rückblick auf eine gelungene Veranstaltung mit einer Fachtagung, der Jubiläumsfeier und der Mitgliederversammlung.

Fachdialog im Bundesfamilienministerium

Das Ministerium sagt Unterstützung bei der Verbesserung des Zugangs von Jugendlichen zu Angeboten im Ausland im Rahmen…

Cover der Handreichung KNI in den Hilfen zur Erziehung
Für die Praxis: Kompetenznachweis International (KNI) in Individualpädagogischen Hilfen im Ausland

Jetzt ist es soweit, dass das Instrument des KNI in unseren Feldern einsatzfähig ist. Wie das geht, erklären wir hier.

Cover Zeitschrift e&l Heft 1/17
Lesenswert! Zeitschrift e&l mit Schwerpunkt zum Jubiläum des be

Das Heft 1/17 der Zeitschrift erleben und lernen widmet sich im Schwerpunkt dem 25-jährigen Jubiläum des Verbandes.

Cover der Handreichung KNI in den Hilfen zur Erziehung
Kompetenznachweis International – Handreichung für den Einsatz in den Hilfen zur Erziehung erschienen

Im Rahmen von internationalen Jugendbegegnungen macht der Kompetenznachweis...

Von der Schwierigkeit, mit Sicherheit zu arbeiten
Von der Schwierigkeit, mit Sicherheit zu arbeiten

Arbeitskreis Risiko und Wagnis traf sich am 11. Januar 2017

Chart der Arbeitsergebnisse
Handlungsorientiertes Lernen in der Erwachsenenbildung

Auftaktveranstaltung für ein neues Themenfeld. Am 18. Januar 2017 traf sich in Dortmund eine kleine Gruppe...

TERMINE

10.09.2024 | 19:00 - 20:00 Uhr

Info-Abend

Thema: Anerkennungsverfahren und Titel Erlebnispädagoge be®

Veranstaltungsort: Online-Meeting
Veranstalter: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

Mehr »
17.09.2024 | 09:00 - 13:00 Uhr

Fachgruppe "Klassenfahrten und Gruppenprogramme"

Bitte Termin schon vormerken, weitere Informationen folgen

Veranstaltungsort: Online-Meeting
Veranstalter: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

Mehr »
18.09.2024 | 17:00 - 21:00 Uhr

Vernetzungstreffen Österreich

Dieses Treffen dient der Stärkung und dem Ausbau einer europäischen Vernetzung, mit besonderem Fokus auf die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Österreich.

Veranstaltungsort: Wien
Veranstalter: Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

Mehr »